VDMA legt Unterrichtsbaustein zum modernen Pflanzenschutz auf

Amazonen-Werke

Landwirte nutzen Feldspritzen, um Pflanzenschutzmittel und Flüssigdünger auszubringen und damit den Pflanzen gesundes Wachstum zu sichern.

Doch kommt das noch beim Bürger an? Wissen Lehrkräfte, Eltern und Schüler um die Effizienz und Präzision moderner Applikationstechniken, die Ökonomie und Ökologie in Einklang bringen und damit gesunde Nahrungsmittel erst möglich machen?

Mit seinem frisch publizierten Unterrichtsbaustein „Sp(r)itzentechnik – Präzise Geräte für den Acker“ macht der VDMA allgemeinbildenden Schulen ein hochwertiges, didaktisch konzipiertes Informationsangebot, das über die Lehrerzeitschrift „Lebensmittelpunkt“, die vom Verein information.medien.agrar (i.m.a) herausgegeben wird, bundesweit rund 30.000 Pädagogen und Multiplikatoren aus dem Bildungswesen erreicht.

Gedruckte Exemplare können Sie gerne bei der VDMA-Geschäftsstelle anfordern.