VDMA: Antrag auf Förderung – Der Weg zur Bewilligung

Bynder

Im Rahmen der Gemeinschaftsforschung im VDMA Landtechnik werden Forschungsprojekte auf den Weg gebracht und gefördert, die die zukünftige technische Entwicklung in der Landtechnik Industrie vorzeichnen und wissenschaftlich begleiten.

Vorschläge für neue Projekte können jederzeit per E-Mail mit einer kurzen Ideenskizze (Download hier) eingereicht werden.

Gewünscht sind Forschungen u.a. zu

  • Technologieentwicklungen
  • zukunftsweisende Ansätzen zur Nutzung aufkommender neuer Technologien,
  • unkonventionellen Maschinenkonzepten
  • Vernetzung von Maschinen
  • neuartiger Nutzung oder Kombination von bekannten Technologien
  • bisher nicht oder nur unzureichend verstandenen Zusammenhängen im Bereich der Landwirtschaft

Dabei soll insbesondere der Nutzen für die Landtechnikindustrie sowie der Nutzen für KMUs herausgestellt werden.

Eingereichte Vorschläge werden zunächst in Rücksprache mit dem Antragsteller detailliert und dann dem Arbeitskreis zur Entscheidung vorgelegt.

Eine Förderung kann dann entweder über Mittel der BMWi (AiF) oder bei kurzfristigem Industrieinteresse ausnahmsweise auch durch Eigenmittel des VDMA erfolgen.

Eine Förderung durch den AiF kann durch den VDMA-Ausschuss nur initiiert, aber nicht abschließend bewilligt werden. Eine direkte Antragstellung beim AiF ist für Forschungsstellen nicht möglich, da es sich um Mittel der IGF handelt.

Hinweis: Die IGF ist nicht identisch mit dem ZIM-Programm!